woody fragt: Vorsorgeuntersuchungen zur Pflicht machen?

woody fragt: Vorsorgeuntersuchungen zur Pflicht machen?

Beitragvon WOODY am Fr 25. Apr 2008, 11:19

Ob der klassische Check-up oder die Krebsvorsorgeuntersuchung: Bei vielen Krankheiten gibt es eine erhöhte Heilungs-Chance, wenn die Diagnose im Entstehungs-Stadium – also sehr früh – erstellt werden kann. Hierzu sind regelmäßige Früherkennungsuntersuchungen unabdingbar. Jedoch werden diese entweder gar nicht in Anspruch genommen oder in zu großen Intervallen. Dies trifft vor allem auf Männer zu, während Frauen diese Untersuchungen häufiger wahrnehmen.

Ist es daher in Anbetracht der Volksgesundheit nicht sinnvoll, diese Untersuchungen zur Pflicht zu machen? Einige Krankenkassen locken bereits mit Prämien für in Anspruch genommene Untersuchungen. Aber reicht das aus?
Was meinst Du? Kann man eine Pflicht durchsetzen? Wie müsste man das angehen? Oder ist das ein zu großer Eingriff in die Persönlichkeitsrechte?
WOODY
Administrator
 
Beiträge: 36
Registriert: Di 15. Apr 2008, 14:55

Zurück zu KRANKHEITEN & BESCHWERDEN

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron